Allgemeine Geschäftsbedienungen der ROGON GmbH nachfolgend ROGON Office genannt.


1. Allgemeines

Nachfolgend sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für die von der ROGON Office angebotenen Dienstleistungen geregelt. Für die jeweiligen Vertragsverhältnisse gilt ausschließlich deutsches Recht. Alle Geschäfte erfolgen auf der Grundlage der nachstehenden Bedingungen. Falls nicht anders angegeben bzw. vorhanden, gelten diese AGB.


2. Haftung

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die ROGON Office nur für Schäden haftet, die durch vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzung entstanden sind. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, welche dem Kunden dadurch entstehen, dass er seinen sonstigen vertraglichen Verpflichtungen nicht nachkommt. Des weiteren übernehmen wir keine Haftung für Unterbrechungen der vereinbarten Leistungen durch Umstände, welche wir nicht beeinflussen können wie z.B. höhere Gewalt, Überlastung des Telefonnetzes, Internetprobleme beim Provider, etc. Übermittlungsfehler die aufgrund von Missverständnissen zwischen Personen, welche Informationen geben oder empfangen in Bezug auf den Inhalt dieser Informationen jegliche Verzögerungen bei der Übermittlung von Mitteilungen infolge des Verschuldens Dritter, auf die wir keinen Einfluss haben (z.B. Streiks bei der Post, Ausfall Telefonnetz, Ausfall Internet)
Die ROGON Office ist nicht für die Art und Weise sowie die Inhalte der im Namen und Auftrag des Kunden zu erbringenden Leistungen verantwortlich. Dies gilt besonders für den Inhalt von Briefen, Telefonaten, Mitteilungen oder Handlungen, die im Auftrag des Kunden bearbeitet werden oder aufgrund eines Vertrages mit dem Kunden gefertigt, weitergeleitet oder unternommen werden.


3. Angebote

Alle Angebote der ROGON Office sind frei bleibend und unverbindlich. Preisänderungen, technische Änderungen, Irrtümer und Druckfehler sind vorbehalten.


4. Preise/Zahlungen

4.1. Preise

Alle Preise sind zzgl. der gesetzlichen MwSt. zu verstehen.

4.2. Zahlungen

Die Abrechnung erfolgt monatlich. Die fälligen Grundgebühren werden jeweils am Monatsanfang in Rechnung gestellt. Die ROGON Office behält sich das Recht vor die Rechnungstellung auch zu einem späteren Zeitpunkt vorzunehmen. Bei einer Überschreitung der Abrechnungsleistungen um einen Betrag von 50 €, behalten wir uns vor bei Neukunden eine Zwischenabbuchung vorzunehmen. Der jeweilige Rechnungsbetrag wird per Einzugsermächtigung eingezogen und der Auftraggeber verpflichtet sich, für die erforderliche Deckung des Kontos Sorge zu tragen. Sollte der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht vertragsgemäß nachkommen, seine Zahlungen einstellen, oder uns andere Umstände bekannt werden, die die Kreditwürdigkeit des Kunden in Frage stellen, so sind wir berechtigt, die gesamte Restschuld fällig zu stellen, Vorauszahlungen oder Sicherheitsleistungen zu verlangen. Im Falle einer Rücklastschrift, ist ROGON Office berechtigt die Lieferung der Leistungen einzustellen und eine Bearbeitungsgebühr von 9,90 EUR in Rechnung zu stellen.


5. Auftragsdauer/Kündigungsfristen

Der vom Auftraggeber vergebene Auftrag ist fest über die vereinbarte Auftragszeit abgeschlossen. Das Auftragsverhältnis läuft bei einer Auftragsdauer von einem Monat ununterbrochen weiter, bis es von einer der beiden Seiten mit einer Frist von vier Wochen vor Monatsende schriftlich gekündigt wird. Nach Kündigung des Dienstleistungsauftrages ist die ROGON Office nicht weiter verpflichtet, Nachrichten, Briefe, Pakete oder andere Informationen, welche für den Auftraggeber eingehen, an diesen weiterzuleiten.


6. Datenschutz

Persönliche Daten, die der ROGON Office zur Erfüllung Ihrer Aufgaben übergeben wurden, werden im Sinne des Datenschutzgesetzes geheim gehalten und nur für unsere geschäftlichen Zwecke gespeichert bzw. verarbeitet.


Schlussbestimmungen

Die ROGON Office behält sich vor, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern oder zu ergänzen. Für zum Zeitpunkt dieser Änderung bereits eingerichteten Accounts gilt die bisherige Fassung der allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Diese Geschäftsbedingungen unterliegen ausschließlich deutschem Recht.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit der allgemeinen Geschäftsbedingungen im übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Regelung treten die gesetzlichen Bestimmungen. Das Gleiche gilt, soweit die allgemeinen Geschäftsbedingungen eine nicht vorhergesehene Lücke aufweisen.
Gerichtsstand ist Erfurt
© 2018 ROGON Domizilservice. Ihre Post- & Geschäftsadresse in Erfurt. All rights reserved.
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen und selbständig gewerblich oder freiberuflich Tätige.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich 19% Mehrwertsteuer.